Welpen

Zuchtinformationen zum Continental Bulldog aus dem Kennel DonJon Contis ohne Bezeichnung

Kurzfassung zum Erscheinungsbildes eines Continental Bulldog

Innerhalb der Zucht des Conti wird sehr viel Wert gesetzt auf die Vollzahnigkeit der Hunde. Im ausgewachsenen Alter sollte ein Continental Bulldog 42 Zähne haben. Wie im Rassestandard beschrieben wird angestrebt, dass der Vorbiss des Hundes nicht zu groß ist. Der Continental Bulldog hat keine zu großen Köpfe um den normalen Geburtsverlauf zu gewährleisten.  Die Winkelung der Hinterhand sollte nicht zu steil aber auch nicht zu stark ausgeprägt sein.  Als Durchschnitt für die Nasenlänge  liegt der Conti bei ca. 5 cm.  Es werden fast ausschließlich normale Geburten verzeichnet.  In der Regel haben die Hunde eine gesunde lange Rute.

Weitere Informationen zum Erscheinungsbild finden sie hier:

 

Zuchtvoraussetzungen

Alle Hunde welche in der Zucht eingesetzt werden,  sind im Vorfeld auf HD und ED geröntgt wurden und vom GRSK – Gutachter ( http://www.grsk.org ) ausgewertet.   Jeder zur Zucht verwendete Hund wird vor dem Zuchteinsatz der Körung zugeführt,  bei welcher die Begutachtung durch einen erfahrenen Zuchtrichter erfolgt. Geprüft wird unter anderem das Gangwerk, der Bewegungsablauf , die Zähne, die Augen und alles was äußerlich an einem Hund zu erkennen ist. Alle Berichte und Auswertungen werdem dem neuen Besitzer eines Welpen zur Einsicht von mir vorgelegt.

Welpenprägung bei mir

Alle meine Welpen werden im Familienverbund groß.  Vor der Geburt  wird der Mutterhündin die Möglichkeit gegeben im Wurfraum Einzug zu halten.  Geboren werden die Welpen in meiner Anwesenheit.  Unterstützend stehe ich der Hündin an ihrer Seite. Nach der Geburt der Kleinen werden sie mich nicht in meinem Bett finden, sondern direkt auf einem Lager neben der Wurfbox. Auch wenn ich die Räumlichkeit mal verlassen muss, stehen die Kleinen per Videoüberwachung unter Kontrolle.  Im Alter von ca. 4 Wochen geht es dann stundenweise nach draußen.  Den Welpen stehen dazu in Hör und Sichtweite eingegrenzte Bereiche des Grundstücks zur Verfügung.  Dort stehen den Welpen unterschiedliche Untergründe, zahlreiche Spielgeräte  und Schutzbereiche zur Verfügung.  Im Alter von ca. 6 Wochen lernen die kleinen Racker schrittweise das restliche Rudel kennen.  Es ist mir wichtig, dass die Welpen beizeiten im Verbund eines Rudels ihren Weg finden. Dazu gehört auch die Wahrung von Distanzen und auch die Maßregelung durch einen erwachsenen Hund bei Überschreitung von Grenzen.  Im Alter von 10 Wochen heißt es dann Abschied nehmen für mich. Die Kleinen dürfen dann zu ihren neuen Dosenöffnern in die weite große Welt ziehen.

 

Was mir wichtig ist

Der neue Besitzer des Welpen sollte genug Zeit für seinen Vierbeiner haben

Der neue Besitzer braucht keine Luxusvilla sondern vielmehr ausreichend Platz für einen mittelgroßen Hund

Dem neuen Besitzer sollte bewusst sein, dass er dem Hund genügend Auslauf einräumen kann und er sich mit dem Hund  spielerisch aber auch mit konsequenter Erziehung auseinander setzt.

Der neue Besitzer sollte in der Lage sein, seinen Hund ausreichend und gut zu ernähren.

Der neue Besitzer sollte wissen, dass auch sein Hund mal zu Doc muss

Der neue Besitzer ist perfekt, wenn er der Züchterin immer mal ein Bild von seinem Hund schickt und dieser auch kurze Infos zukommen lässt.

 

Was bekommt der neue Besitzer zu seinem Welpen dazu

Abstammungspapiere des CfC e. V.

Impfausweis ( die Welpen werden im Alter von 8 Wochen das erste mal geimpft )

Entwurmungspass ( bis zur Abgabe sind die Welpen mind. 3 mal entwurmt worden )

Ein Spielzeug

Eine Stinkerdecke für die ersten Tage mit den Gerüchen der Geschwister und der großen Hunde

Ein Halsband und eine Erstlingsleine

Ein Überraschungsgeschenk

Eine Welpenfiebel und wichtige Tipps für den Anfang

2 Responses to Welpen

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir interessieren uns sehr für die Continental Bulldogs. Schon vor vielen Jahren wollten wir uns dem Thema nähern. Dann wurde unsere Französische Bulldogge Betty sehr krank und hat unsere ganze Aufmerksamkeit gebraucht. Vor 2 Jahren ist Betty gestorben und wir sind der Aufffassung nun wieder einen Hund in unserer Familie haben zu wollen. Ein Conti würde gut zu uns passen. Es sollte aber ein Weibchen sein. Ein 1 jähriges Tier ginge auch.

    Davon unabhängig wäre ein Treffen vor Ort in jedem Fall sinnvoll.

    Beste Grüße und ein schönes Wochenende

    Birgit und Frank Krebs

  2. Schnuckel20@arcor.de sagt:

    Hallo,

    Ich (Jessica 26 J.) und mein Freund (Enrico 34 J.),
    wir suchen ein neues Familienmitglied für Uns und unser Heim das etwas Leben bei uns rein Kommt.Wir suchen schon lange aber leider haben wir nie den richtigen Hund gefunden der zu uns passt.

    Da sie eine Wurf Ankündigung gemacht haben wollt ich Anfragen ob sie sich bei uns melden würden und uns von den Welpen Bilder schicken könnten vllt haben wir bei Ihnen etwas mehr glück das wir uns in ein Hund Verlieben :)

    Meine E-Mail ist Schnuckel20@arcor.de
    Handy : 01786938480

    Wir würden uns sehr freuen wenn wir etwas von Ihnen hören.

    Liebe Grüße
    Jessica Scholl

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>